27. Februar 2016 – Kraut und Rüben – 74.0 kg

Ja gut, kein Grund, gleich ein Fass aufzumachen.
Und doch… immerhin…
600 Gramm abgenommen.
Ich feiere ja schon, wenn es überhaupt bergab geht.

Hätte ich gerne Gemüse, wäre es leichter. Mein Weight Watchers-Coach hat mir heute ins Gewissen geredet.
Aber ganz ehrlich: Ich könnte auch ganz gut ohne. Ganz ohne.
Gemüse ist doof.

Ich habe einmal einen Roman gelesen, der hatte den Titel »Fleisch ist mein Gemüse«.
Wäre das Leben ein Wunschkonzert, würde mein Titel heissen: »Kuchen ist mein Gemüse«.

Aber gut, ich will mal nicht so sein…
Ich sage JA zu Kraut und Rüben.

gemuesehome

Eher NEIN sage ich dagegen zu dem neuen Frauenmagazin »BARBARA – Kein normales Frauenmagazin«.
Barbara Schöneberger ist eine Frau, die ich mag, bewundere für ihre Intelligenz, ihren Witz, ihre Musikalität, ihre Vielseitigkeit.
Und JA, die Idee ihres Frauenmagazins ist total clever. Darum habe ich es ja auch gekauft:
Es bedient Frauen wie mich. Frauen, die sich mit den Hochglanz-Magazinen voller Kleider, die ihnen nie passen würden, voller Diättipis, die ihnen suggerieren, abnehmen sei so leicht, nicht identifizieren können und wollen.
Auf meiner Ausgabe von BARBARA stand dick und fett: NIE WIEDER DIÄT.
Klar, sowas wollen wir lesen. Ich fand dann auch tatsächlich im Magazin einige Streicheleinheiten für Mollige. Allerdings wurde auch verdammt viel über das Abnehmen oder nicht Abnehmen geschrieben.
Aber das alleine kann es dann doch auch nicht sein, oder?
Gut, es wurde auch beschrieben, wie Dicke oft gemobbt und von Fremden in der Öffentlichkeit beschimpft werden. Das darf ruhig mal thematisiert werden.
Noch hat mich das Magazin aber bei weitem nicht begeistert.
Und ganz nebenbei: Barbara Schönenberger selber war ja auch schon runder, ihr ist ja sogar mal bei einer öffentlichen Gala das Kleid geplatzt. Jetzt ist sie gerade wieder gertenschlank geworden. Wahrscheinlich „einfach so“, ohne Diät, auf ganz wundersame Weise. Und da steht auf ihrem Cover gross: Sattes Leben statt halbe Portion: Wir lassen es krachen. Das nehme ich ihr nicht ab.

Da ich Barbara Schöneberger mag, werde ich ihr aber noch einmal eine Chance geben, und weiter in dem Magazin herumlesen, eventuell auch ein weiteres kaufen, bevor ich endgültig beschliesse, es schlecht zu finden. Ich gebs ja zu: Ich bin sowieso nicht so eine richtige „Heftlifrau“.

fondue

Ich selber lasse es heute auch krachen. Personalfest. KÄSEFONDUE.
Habe ich es schon mal geschrieben … bestimmt … gewiss … Käsefondue ist mein absolutes Lieblingsessen. Total gemüsefrei übrigens.
Es ist auch ungefähr das roteste Tuch aller roten Tücher: Ein riesen Haufen Kalorien und Punkte.
BARBARA hat es mir erlaubt.
CLAUDIA übrigens auch. Und auf die höre ich. Das ist mein Weight Watchers-Coach.

Ich wünsche auch euch einen frohen Abend!

Blanca

Ein Gedanke zu “27. Februar 2016 – Kraut und Rüben – 74.0 kg

Hinterlasse hier einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s